Fifa - 2008

Beate Aikens

Anne-Lise Barreau

Léa Borrelly

Christoph Budde

Christoph Budde

Die Entscheidung für die FIFA ist mehr als die Wahl einer Studienrichtung. Es ist die Entscheidung für ein großes Abenteuer über fünf Jahre. Insofern war die FIFA von Anfang an genau richtig für mich. Nach dem Abi schon für ein Jahr als Europäischer Freiwilliger in Polen unterwegs, erlag ich 2008 dem Charme dieses deutsch-französischen Studiums. Zwei Länder, zwei Hochschulsysteme, eine große Palette an unterschiedlichen Seminaren und dazu ein bunter Haufen an Franzosen und Deutschen. Kein Wunder also, dass sich die Pendelei zwischen Münster und Lille schnell zu einem Vergnügen entwickelte. Sowohl in der mir aus frühester Kindheit vertrauten westfälischen Domstadt als auch in Lille war das Studium stets abwechslungsreich und zukunftsfördernd. Insofern ist aus dem großen FIFA-Abenteuer im Laufe der Zeit eine große Erfahrung geworden, die ich nicht missen möchte und jedem empfehlen kann.

Margaux Chesneau

Vincent Delannoy

Céline Delmotte

Céline Delmotte

Morgane Desoutter

Jeanne Duhem

Jeanne Duhem

Vanessa Dumke

Aurélie Durand

Gautier Ferond

Julie Finkler

Alban Genty

Alban Genty

Robin Huguenot-Noel

Robin Huguenot-Noel

Bianca Kappelhoff

Bianca Kappelhoff

Natacha Klis

Daniel Lafond

Daniel Lafond

Mathilde Mailfert

Augustin Rigaud

Katharina Schicker

Peter Sendrowicz

Yasemin Soran

Yasemin Soran

Janneke Stein

Christiane Tomaschewski

Christiane Tomaschewski

Katerina Vojtechova

Julie Weber

Quentin Weber-Seban

Quentin Weber-Seban

Mirko Woitzik

Mirko Woitzik

Zurück