3. Studium

Der Grund, weshalb ihr überhaupt in Lille seid, ist natürlich das Studium und so soll es in Lille der Ratgeber/Lille le guide natürlich auch an Tipps rund um dieses Thema nicht fehlen.

 

3.1. Kontakt

 

Wenn ihr irgendwelche Fragen oder Anliegen habt, könnt ihr euch natürlich immer ans IEP Lille wenden. In der Zeit direkt vor Studienbeginn kann sich das allerdings manchmal etwas schwierig gestalten, da in der Ferienzeit im Juli/August kaum jemand da ist. Ansonsten gibt es aber direkte Ansprechpersonen, die für unseren Studiengang zuständig sind und gleich wissen, wer ihr seid, wenn ihr FIFA erwähnt. Diese Ansprechpartner sind

 

Mme Écorcheville Mme Julien
Büro Raum A 3.2 Büro Raum B 3.8
Tel. : 0033 3 20 90 48 46 Tel.: 0033 3 59 57 64 09
Mail: marie-agnes.ecorcheville@sciencespo- Mail: elise.julien@sciencespo-lille.eu lille.eu

 

Das IEP an sich findet ihr an folgender Adresse:

 

Institut d’Etudes Politiques de Lille 84 rue de Trévise
59 000 Lille http://www.sciencespo-lille.eu/

 

3.2. Einschreibung IEP/Inscription IEP

 

Um anfangen zu können zu studieren müsst ihr euch natürlich erst einmal am IEP einschreiben. Die Einschreibung läuft über die Universität Lille2 zu der das IEP gehört. Die Studiengebühren/droits d‘inscription betragen derzeit 1000 Euro für das komplette Jahr. Diese könnt ihr bar, per Scheck oder auch über Lastschrift bezahlen. Letzteres funktioniert dann, wenn ihr die Studiengebühren in Raten/paiement échelonné bezahlen wollt. Dann bezahlt ihr 3 Monate lang jeden Monat 1/3 davon.

 

Zur Einschreibung gibt es ein erstes Treffen am IEP, wo ihr erste Unterlagen ausfüllen müsst. Um das Ganze zu komplettieren braucht ihr:

  • Kopie eures Abiturzeugnisses
  • Zwei Passfoto
  • K opie eures Personalausweises
  • Krankenversicherungsnachweis (Kopie eurer Krankenkassenkarte reicht)
  • Internationale Geburtsurkunde (bekommt ihr in eurer Heimatgemeinde beim Standesamt für 8 Euro)

Das ist der bisherige Stand. Das kann sich natürlich immer mal wieder verändern. Informationen dazu bekommt ihr in der Regel aber im Voraus per Mail.

 

3.3. Studentenleben am IEP

 

Den Großteil eurer Zeit werdet ihr am IEP verbringen. Hierzu ein paar praktische Infos.

 

Bibliothek

 

Das IEP beherbergt eine kleine, aber feine Bibliothek. Dort bekommt ihr eure Bibliothekskarte mit der ihr dort aber auch am Juridicum/fac de droit Bücher ausleihen könnt. Diese ist nur etwa 10 Gehminuten die Straße runter entfernt. Hier die Adresse:


Faculté des Sciences Juridiques, Politiques et Sociales

1, Place Déliot
59000 Lille
In der Bibliothek liegen auch Tageszeitungen aus, ihr kommt an Fachzeitschriften ran, Klausuren aus Vorjahren, usw.

 

PC-Raum/salle informatique

 

Der PC-Raum besteht aus einer Reihe von eher älteren PCs, die aber immerhin inzwischen Flachbildschirme haben. Leider spinnen sie oft rum, sind elendig langsam oder hängen sich auf. Also lieber nicht drauf verlassen!

 

Drucken/Imprimer

 

Um am IEP zu drucken gibt es zwei Möglichkeiten: die Bibliothek und den PC-Raum. Wie schon gesagt sind die PCs im PC-Raum nicht so verlässlich, das gilt auch fürs Drucken. Meist ist dafür die Bibliothek besser. Da ist oft auch weniger los. Als Regel überall gilt: Ihr müsst euer Druckerpapier selber mitbringen. Diese Regelungen haben sich allerdings schon öfter geändert. Im Zweifelsfall einfach mal erkundigen.

 

Caféteria/Caféteria

 

Fürs leibliche Wohl könnt ihr in der „cafét“ sorgen. Dort gibt es mittags Sandwichs mit verschiedenen Belägen, Joghurt, Croissants und auch schon mal ein „richtiges“ Mittagessen. Außerdem stehen dort ein Süßigkeiten-, ein Getränke- und zwei Kaffeeautomaten.

 

Vereine/associations

 

Am IEP gibt es eine Vielzahl von Vereinen, Studentengruppen jeder Art, zu jedem Thema. Oft werden auch neue gebildet. Also macht euch vor Ort euer eigenes Bild und schaut wozu ihr vielleicht Lust habt. Oft stellen sich die Vereine am Anfang des Jahres auch einmal in der Vorlesung vor und bieten erste Treffen an. Im Allgemeinen gibt es auch die Studentenvertretung bzw. Studentenbüro/bureau des étudiants abgekürzt BDE und und das Sportbüro/bureau des sports abgekürzt BDS, die viele Events im Laufe des Jahres organisieren.

 

3.4. DFH-Stipendium/bourse UFA

 

Die DFH ist die Deutsch Französische Hochschule, bzw. die UFA die université franco-allemande unter deren Dach unser Studiengang läuft. Auch dort müsst ihr euch einschreiben. Die Informationen bekommt ihr aber von der WWU. Die DFH unterstützt ihre Studierenden finanziell, wenn diese jeweils in der Auslandsphase sind. Das heißt, die Franzosen bekommen Unterstützung, wenn sie in Münster sind, ihr, die Deutschen, wenn ihr in Lille seid. Das Stipendium beläuft sich derzeit auf einen Gesamtbetrag von 2700 Euro für das gesamte

 

Auslandsjahr, sprich 270 Euro pro Monat. Dies wird in zwei Etappen Anfang Januar und Anfang April ausgezahlt. Das könnt ihr also in eure Kostenkalkulationen mit einplanen. Aber Achtung: Falls ihr das Studium nicht zu Ende bringt, müsst ihr das komplett zurück zahlen!